Volleyball Landesliga – Gute kämpferische und spielerische Steigerung wird beim TSV Giesen nicht belohnt!

Nach dem doch recht deutlichen Sieg gegen das NVV-Team am vorletzten Wochenende ging es an diesem Spieltag (17.10.) gegen die Mannschaft von TSV Giesen IV.
Man hatte sich hier gegen den Vorjahresmeister aus Giesen viel vorgenommen. So enttäuschend sah jedoch die Realität im ersten Satz aus, denn hier spielten nur die Giesener. Aus Weender Sicht klappte spielerisch nichts! So ging der erste Satz verdient mit 9:25 verloren. Hatte man jedoch ein Debakel erwartet, so wurde man im zweiten Satz davon überzeugt welches Potential in Weende schlummert wenn man sich auf seine spielerischen Stärken beruft. Durch ein schnelles Angriffsspiel und kämpferisch gute Aktionen schaffte man es jetzt die Giesener immer wieder in Bedrängnis zu bringen. Der dramatische Höhepunkt endete in einem verdienten 27:25 Satzgewinn. Der dritte und vierte Satz gingen dann wiederum zu 17 und 20 verloren. Gegen weiterhin souverän aufspielende Giesener wurden hier kleine Schwächen in der Annahme und Aufbauspiel eiskalt ausgenutzt. Klammert man den ersten Satz einmal aus, war das Spiel eine sehr ansprechende kämpferische, wie spielerische Steigerung von Tuspo Weende auf die es am kommenden Heimspieltag am 24.10 aufzubauen gilt! KK

%d Bloggern gefällt das: