Tuspo Volleyballdelegation mit gemischten Gefühlen im Sportaustausch in Sri Lanka

Eine einmalige Erfahrung, volleyballerisch wie kulturell, durfte eine bunt gemischte Sportlergruppe des Tuspo Weende und Freunden während ihrer Urlaubsreise im August 2019 im Zeichen des Volleyballsports auf Sri Lanka erleben. Sie haben dort Bekanntschaften mit Ascheplätzen, Mixedmannschaften, einem Nationalspieler und vielen herzlichen Einheimischen gemacht. Ein Gegenbesuch von Sportlern aus Sri Lanka ist im Rahmen eines Freundschaftsturniers in Weende im Jahr 2021 geplant. Das Fazit der Reise lautet: Sri Lanka ist ein grandioses Urlaubsziel und die Menschen sind enorm gastfreundlich. Das Haar in der Suppe war in der Wahrnehmung der Tusporaner die Organisation der AGSEP, die von der Hotelqualität bis zum Eventmanagement deutlich Luft nach oben hatte. Zudem kamen auf ihre Kritik an der Reisegestaltung Drohungen zurück, die sich auch nach Ende des Austausches fortsetzten. Dennoch: Aus der Reisegemeinschaft ist ein Freundeskreis entstanden, der weiterhin Kontakt pflegt und mittlerweile das Positive aus den Erlebnissen mitnimmt.

Das Göttinger Tageblatt berichtet über die volleyballerischen Facetten dieser einmaligen Reisegeschichte unter
https://www.goettinger-tageblatt.de/Sportbuzzer/Sportmix/Regional/Volleyballer-aus-Weende-und-vom-ASC-46-Goettingen-spielen-in-Sri-Lanka

Das Sri Lanka Team Nita, Kirsten, Lina, Tabea, Marieke, Stella, Jonas, Chris, Nils

%d Bloggern gefällt das: