Regionalliga +++ Leschede gewinnt verdient

Am Samstag hatten wir mit dem FC 47 Leschede den Tabellenletzten zu Gast und wollten endlich den ersten Sieg im Jahr 2020 einfahren. Leider konnten wir nicht an unsere Leistung der letzten Wochen anknüpfen und mussten uns daher den stark kämpfenden Lescheder Mädels mit 3:1 geschlagen geben.

Dabei verlief der Start eigentlich vielversprechend. Wir starteten wie geplant druckvoll im Aufschlag und im Angriff, sodass Leschede beim Stand von 7:4 die erste Auszeit nehmen musste. Danach entwickelte sich jedoch bis zum Satzende ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem Leschede zwischenzeitlich sogar die Führung übernahm. Dabei konnte die eingewechselte Franzi uns mit einer tollen Aufschlagserie im Spiel halten. Zum Satzende lief bei uns dann endlich mal alles zusammen und wir konnten den Satz nach 20:22 Rückstand mit 25:22 für uns entscheiden.

Diesen Schwung wollten wir mit in den zweiten Satz nehmen und das gelang bis zur 5:0-Führung auch perfekt. Dann ließen wir Leschede jedoch durch einige unglückliche Aktionen zurück ins Spiel kommen. Über 13:13 und 19:19 ging das Spiel immer hin und her, wobei sich bei uns tolle Spielzüge und blöde Fehler – wie zuletzt so häufig – abwechselten. Am Ende hatte Leschede ein Quäntchen Glück mehr auf ihrer Seite und wir mussten uns mit 24:26 geschlagen geben.

Genauso umkämpft startete der dritte Satz. Bis zum 15:15 waren wir mit unseren Gegnerinnen gleichauf. Dann legten die jedoch eine Schippe drauf, während wir mit Annahmeproblemen zu kämpfen hatten. So konnte Leschede bis zum 25:18 Satzsieg davonziehen.

Im vierten Satz wollten wir uns also wieder auf unsere Stärken konzentrieren, um das Ziel des Heimsiegs doch noch zu erreichen. Wir waren wieder konstant im Spielaufbau und konnten so einfach zum Angriff kommen. Dabei war Konni in dieser Phase mit fünf direkten Angriffspunkten die Punktegarantin. Nach der 8:4-Führung folgte jedoch unerklärlicherweise wieder der Einbruch. Die Annahme wackelte wieder vermehrt, sodass wir die ganze Zeit einem Rückstand hinterherlaufen mussten. Diesen konnten wir trotz aller Bemühungen leider nicht mehr verkleinern oder aufholen, sodass wir uns am Ende mit 20:25 geschlagen geben mussten.

Insgesamt war es ein schwaches Spiel von uns, bei dem fast alle hinter ihren Möglichkeiten zurückgeblieben sind, weswegen es durchaus ein verdienter Sieg von Leschede war. Somit sind wir in 2020 leider immer noch ohne Sieg und müssen in der Tabelle nach unten schauen, damit wir nicht noch in den Abstiegskampf verwickelt werden. Wir wissen leider im Moment selbst nicht so ganz genau, wo unser Selbstbewusstsein und die mentale Stärke vom Anfang der Saison hingekommen sind. Dennoch bedanken wir uns bei unseren treuen Fans, die in dieser Zeit trotzdem zu uns stehen und wie immer toll angefeuert haben. Wir werden jetzt zwei Wochen lang motiviert trainieren, damit wir euch (und uns!) im Derby am 22.02. mit einem Sieg entschädigen können! Also merkt euch den Termin schon mal vor! BrGe

%d Bloggern gefällt das: