Regionalliga +++ Erfolgreicher Saisonstart geglückt

Vergangenen Sonnabend war es endlich soweit! Wir starteten mit einem 3:1 Sieg gegen die Mädels vom SV Union Lohne in die Saison 2019/2020. Vor heimischem Publikum konnten wir uns unsere ersten drei Punkte sichern.

Mit vollständigem Kader und hochmotiviert starteten wir in den ersten Satz. Schon die ersten Ballwechsel zeigten, dass dies ein spannendes und nicht auf die leichte Schulter zu nehmendes Volleyballspiel werden sollte. Das Team aus Lohne wollte sein erstes Spiel in der Regionalliga nicht all zu leicht aus der Hand geben und so konnten wir uns erst nach 4 Punkten durch druckvolle Angaben auf 10:4 absetzen. Dann lief alles wie am Schnürchen: die Pässe kamen so gut, dass unsere liebe Olga alle Angreifer gekonnt in Szene setzen konnte und wir den ersten Satz mit 25:16 für uns entscheiden konnten. Überhaupt nicht beeindruckt von dem Ergebnis des ersten Durchgangs legten die Mädels aus Lohne zu Beginn des zweiten Satzes nochmal eine Schippe drauf. Bis zum Spielstand von 16:15 sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit guten Ballwechseln und viel Einsatz auf beiden Seiten. Mit einem Doppelwechsel, bei welchem Jennifer Bönighausen für Catharina Kahrs und Nicole Riechel für Olga Moser eingewechselt wurden, gelang es uns, dass Spiel zu drehen und uns durch druckvolle Angaben auf 21:15 abzusetzen. Diesen Vorsprung ließen wir uns bis zum Satzende nicht mehr nehmen, sodass wir auch den zweiten Durchgang mit 25:18 gewinnen konnten. Soweit so gut! Doch wer jetzt mit einem lockeren 3:0 Sieg gerechnet hatte, der sollte im dritten Satz sehr verwundert das Spielgeschehen beobachtet haben. All das, was in den ersten beiden Sätzen so wunderbar funktioniert hatte, lief auf einmal überhaupt nicht mehr: unsere Annahme wackelte, unsere Angaben waren längst nicht mehr so druckvoll wie zuvor und auch unser Angriffsspiel wirkte eingeschlafen und ziellos. Nach nur 21 Minuten war der dritte Durchgang auch schon vorbei und die Mädels aus Lohne gewannen diesen verdient mit 25:14. Jetzt hieß es Krone aufrichten und weitermachen, denn so leicht wollten wir dieses Spiel vor heimischem Publikum nicht aus der Hand geben. Wir starteten wieder konzentrierter in den vierten Satz und fanden von Punkt zu Punkt zu unserer Spielstärke zurück. Den Vorentscheid brachte mal wieder eine Angabenserie, durch die wir uns absetzen konnten und schlussendlich auch den vierten Durchgang mit 25:18 für uns entscheiden konnten.

Glücklich über den ersten Sieg und dankbar für dieses wundervolle und lautstarke Publikum, starten wir in eine neue Trainingswoche und werden bis zum nächsten Spiel, welches am Samstag um 19 Uhr in Lintorf stattfinden wird, fleißig an unseren „kleinen Schwächen“ arbeiten. KR

%d Bloggern gefällt das: