Landesliga +++ punktelose Mühen

Am Sonntag den 17.2.2019 machten wir uns auf den Weg nach Wolfenbüttel. Durch schönstes Wetter und strahlenden Sonnenschein motiviert, wurde in den dritten Spieltag des Jahres gestartet.

Nachdem wir das erste Spiel als Schießrichter fungierten, gingen wir eigentlich mit viel Motivation und Lust auf ein gutes Spiel in den ersten Satz. Diese Motivation hielt leider nicht lange an und durch steigende Unsicherheit schafften wir es kaum Punkte im ersten Satz für uns zu sammeln. Selbst durch einen Wechsel der Libera konnten keine Erfolge erzielt werden. Wir mussten uns mit einem Punktestand von 14:25 geschlagen geben.

Nach einer aufbauenden Ansprache von unserem Trainer Patryk P. sollte der zweite Satz zwar besser beginnen, jedoch ähnlich schlecht enden. Trotz der Inanspruchnahme aller Auszeiten musste dieser Satz erneut abgegeben werden. (17:25)

Im dritten Satz schafften wir es endlich die Schwachstellen der Wolfenbüttler direkt anzuspielen und zeigten somit das erste Mal an diesem Spieltag unsere Stärken. Leider konnten wir diesen Satz, obwohl wir immer besser wurden, nicht gewinnen (21:25) und mussten die eigentlich wichtigen drei Punkte in Wolfenbüttel lassen.

Trotz dieser Niederlage können wir stolz darauf sein unseren Spaß am Spielen nicht verloren zu haben. Wir gehen mit neuem Mut in unser nächstes Spiel am 3.2. und hoffen an unsere Leistung aus dem letzten Satz anzuschließen. CB

%d Bloggern gefällt das: