Handball: E Jugend – Drei Heimspiele drei Siege in Folge…

Am Samstag waren wieder Heimspiele für die Weender Jugend. Zuerst waren unsere jüngsten E III gegen den MTV Geismar an der Reihe. Sie sind noch sehr jung, spielen aber miteinander sehr sehenswerten Handball für ihr Alter. Die Kinder hatten einen guten Start und in der 10. Minute sind sie mit 8:1 Führung gegangen. Sie waren hungrig Tore zu werfen und haben es auch getan. Beide Mannschaften waren sehr jung und körperlich klein. Die Kinder genießen bei Tuspo Weende Handball eine technische Ausbildung und haben gutes Durchsetzungsvermögen. Wir sehen unsere Kinder als technisch starke und faire Spieler. Die erste Halbzeit endete mit 14:8.

Wir hatten bisher bei jedem unserer E III Spiele große Probleme in der zweiten Halbzeit, weil die Kinder noch klein und körperlich nicht stark sind.
Aber gegen Geismar haben wir unsere Aufgabe sehr gut gemacht und eine dominante zweite Halbzeit gespielt. Mit Unterstützung des Publikums haben wir am Ende 27:10 verdient gewonnen.

Das zweite Spiel bestritt unsere E2 gegen HSG Plesse. Sie haben im letzten Qualifikationsspiel die Regionsoberliga verpasst. Unser Nachbar Plesse hatte ältere Jahrgänge im Kader, die körperlich relativ robust waren. Unsere Jungs waren trotzdem alle heiß zu spielen und ein bisschen aufgeregt.
Wir haben wieder wie schon zuvor die E3 eine hervorragende anfangs Partie gespielt und sind in der fünften Minute 7:0 in Führung gegangen. Alle Weender Spieler sind sehr viel gelaufen und haben viel in das Spiel investiert. 15:5 sind wir in die Kabine gegangen und alle waren erschöpft. In der ersten Halbzeit hätten wir eigentlich mindesten doppelt so viele Tore werfen müssen.
Die zweite Halbzeit war von den körperlich stärkeren Plessespielern geprägt und ein sehr hart geführtes E-Jugendspiel endete mit einem erfreulichen Sieg für die Weender. Wir freuen uns, eine so starke Mannschaft verdient besiegt zu haben. Das Besondere, außer unseren zwei Torhütern haben sich alle anderen Feldspieler auf der Torliste eingetragen.

Das dritte spiel war in der Regionsoberliga gegen den Northeimer HC 15:14(7:7)!!!
Das Spiel war auch ein Leckerbissen der E-Jugend. Beide Mannschaften waren von Anfang an sehr ausgeglichen. Für die Weender gab es aber ein glückliches Ende.
Die erste Halbzeit endete so ausgeglichen wie das Ergebniss(7:7).
Tuspo hat in der zweiten Halbzeit sehr gut angefangen und eine 6:0 Führung herausgeholt und ein dickes Polster für den Sieg aufgebaut. Die Jungs aus Northeim haben bis zum Ende alles gegeben und bis auf ein Tor verkürzt. Das Spiel hat beiden Trainern und allen Eltern viel Spaß gemacht. Ich freu mich auf die kommenden Jahre und weitere Begegnungen mit den Northeimer Handballern.
Trotz acht Absagen haben 33 E-Jugendliche in der Weender Halle 66 Tore geworfen und sechs Punkte sind zu Hause geblieben.

Handball macht Spaß… bei Tuspo Weende besonders …

Aleddin Özer

%d Bloggern gefällt das: