Handball (E-Jugend): Auswärtssieg bei der HSG OHA

Unsere E-Jugend hat auswärts ihr erstes Punktspiel nach fast zwei Jahren absolviert…

Ich freu mich so sehr überhaupt eine Mannschaft zu haben. Wegen der Pandemie haben Mini, Maxi, E-, und D-Jugendmannschaften sehr gelitten. Sie mussten auf das Training, Treffen mit Freunden, Schule, Besuch von Großeltern verzichten oder auf einem Minimum halten. Der Tuspo Weende hat sich verantwortungsvoll verhalten und für unsere Kinder sehr lange keinen Sport angeboten, bis sich die Umstände wieder verbessert haben. Ich habe sehr große Hoffnung mit Mika und Anton, meinen Co-Trainern, eine Mannschaft zu bilden und miteinander viel Spaß zu haben.

Am vergangenen Samstag waren wir in Herzberg zu Gast. Während dem Warmmachen hat man gesehen, das die Kinder nicht konzentriert, nicht spritzig und irgendwie passiv waren. Ich musste leider wieder alle wach rütteln. Wären sie Dornröschen, hätte ich sie wach geküsst😊. Das Spiel hat verhalten begonnen und unsere erfahrenen Spieler haben weiter gepennt und einfache Tore kassiert und immer wieder ihre Gegenspieler aus den Augen verloren. Dank Torwart Flo und einem starken Aron ging die erste Halbzeit trotzdem mit 7:5 knapp für uns aus.

In der zweiten Halbzeit waren die Jungs wieder motivierter und haben ihre Stärken deutlich gemacht! Ohne kämpferischen Einsatz kann kein Handballspiel gewonnen werden. Obwohl wir vier noch Maxispieler in unserer Mannschaft haben, die körperlich noch nicht ganz mithalten können, waren die Jungs mit Leidenschaft, Kampfgeist und einem sehr guten Abwehrverhalten in der zweite Halbzeit deutlich besser. Unser Max hat uns in der zweiten Halbzeit mit seinen wunderschönen Toren den Mannschaftssieg gesichert…
Ich freu mich auf das nächste Training, Spiel und die Weiterentwichlung.

Handball macht Spaß, insbesondere beim Tuspo Weende!!!

Aleddin Özer

%d Bloggern gefällt das: